T +43 650 6764 666tuina(at)appart-arlberg.at

Tuina & Chinesische Medizin

Tuina Praktik - Physio Akupunkt Therapie – Sport Tuina Praktik - Chinesische Funktionsgymnastik

Umfassende Konzepte zur Kernsanierung des Organismus, zur Gesundheitsförderung und Gesundheitsentwicklung.

Die 5000 Jahre alte Erkenntnisse aus der Naturwissenschaft der Klassisch Chinesischen Medizin (Moxa, HACI Akupunktur, Gua Sha) werden mit westlichen physikalischen Anwendungen wie Schröpfen, Sono, Kryo, Elektrobehandlung, Rotlicht und manuellen Techniken vereint und ausgeführt.

Durch eine Zustandsanalyse des Menschen und seines momentanen Erscheinungsbildes im Sinne der Chinesischen Physiologie(Zungen-Puls- und Antlitzdiagnostik) wird ein passendes Behandlungskonzept erstellt.Zusätzlich wird durch die Chinesische Funktionsgymnastik und Selbstbehandlung innerhalb des Konzeptes eine behandlungsunterstützende Wirkung erzielt.

Sport Tuina Praktik

Durch regelmäßige Anwendungen dieses Konzeptes werden bei der Wettkampfvorbereitung des Sportlers messbare Leistungsverbesserungen erzielt.

Die Betreuung bzw. Behandlung:

  • vor dem Wettkampf dient zur Beruhigung des Geistes, gibt den Muskeln Kraft, verbessert die Propriozeption und dient der Beweglichkeit der Gelenke und Sehnen.
  • während dem Wettkampf dient zur Verbesserung der mentalen Verfassung, Lösung muskulärer Spasmen und Beseitigung der Steifheit der Gelenke.
  • nach dem Wettkampf verbessert die mentale und physische Erholung des Sportlers durch Entspannung der Muskeln und Sehnen und fördert die Regeneration.

Durch die Behandlung vor, während und nach dem Wettkampf wird eine optimale körperliche und mentale Verfassung erreicht.

Chinesische Funktionsgymnastik

Nei Gong -  „innere Arbeit“ - nennen die Chinesen diese Art der Funktionsgymnastik. Sie beinhaltet Übungen aus Chi gong, Tai Chi, Kung Fu, und Bewegungen der Shaolin Mönche und dient der Aufrichtung. Die Sehnen und Muskeln werden gestärkt und die Gelenke mobilisiert. Die Durchblutung der inneren Organe wird verbessert, die Konzentration und der Gleichgewichtssinn gefördert. Der Bewegungsapparat wird mobilisiert.

Kinesiologisches Taping (Pflaster)

Diese innovative Methode, die ursprünglich aus Asien stammt, nutzen immer mehr Sportler zur Steigerung der Leistungsfähigkeit. Es basiert auf dem Prinzip der Aktivierung der körpereigenen Heilungskräfte. Ebenso nimmt es Einfluss über das sensorische und zirkulatorische System des Menschen, wodurch große Erfolge erzielt werden.

Bodner Tuina- und Physiokopraktik

Wolfgang Bodner, Anger 575, 6764 Lech / Vorarlberg / Österreich
T +43 650 6764 666 E tuina(at)appart-arlberg.at

worknode.com Logo